Multikanalvertrieb


Was ist Multikanalvertrieb


Mobile Endgeräte wie Handys oder Tablets sind heutzutage in jedem Haushalt zu finden. Dies hat schwerwiegende Auswirkungen auf das Marketing, da der Kaufentscheidungsprozess nun nicht mehr auf das eigene Heim oder sogar den Laden selbst beschränkt ist, sondern überall beginnen und auch enden kann.

Der Multikanalvertrieb beschreibt den Marketingansatz, eine Schar an potentiellen Kunden für sich zu gewinnen, indem man diese nun eben nicht mehr nur im eigenen Heim oder im Radio anspricht. Dieser verfolgt das Ziel, die Kunden immer und überall an die Qualitäten der eigenen Marke zu erinnern, bis diese sie schließlich nicht mehr aus dem Kopf bekommen und einfach kaufen muss.

So viel man im Multikanalvertrieb richtig machen kann, so viel kann man auch falsche machen, denn nicht jeder Kanal eignet sich für jede Buyer Persona oder für jedes Produkt. Um die Gefahr zu vermeiden, womöglich Kunden durch falsche Kanäle abzuschrecken oder unnötige Ausgaben zu tätigen stehen wir ihnen gerne mit unserem Know-How zur Seite, damit Sie auch dem letzten Wunschkunden nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Vorteile des Multikanalvertriebs


Durch die Anpassung mehrerer Kanäle an den Kunden fällt es nicht nur leichter diesen von der eigenen Marke zu überzeugen, man sammelt auch viele wichtige zusätzliche Informationen bezüglich des Kundenverhaltens.

Diese zusätzlichen Informationen erleichtern es, das Kundenerlebnis zu optimieren und schlussendlich auch Die Konversion und damit den Umsatz zu steigern. Renault hat nach Einführung eines Multi-Channel Ansatzes einen 20%-igen Anstieg an Anmeldungen am eigenen Kundenportal verzeichnet. Eine gut gemachte Multikanalstrategie erhöht das Kundenbewusstsein und das Interesse gegenüber der eigenen Marke, Die Kundenzufriedenheit und damit auch die Chance auf Konversion und Absatz.

 

New Call-to-action


Inbound Marketing – Der Strategy Guide zur Umsetzung

Eine Marketing-Abteilung, die Inbound Marketing betreibt, ist ein starker und geschätzter Partner des Vertriebs. Bereits vor der Planung von Inbound sollten Marketing und Vertrieb gemeinsame Ziele festlegen:

• für die Gewinnung von Interessenten (Lead Generation),
• für den Aufbau qualifizierter und abschlussbereiter Leads sowie
• für die Konversion von Leads zu Kunden.

Ihre Inbound Ziele sollten SMART sein, d.h.

• Spezifisch (eindeutige Ziele, genaue Verantwortungen, Gewichtung und Bedeutung, Regionaler Bezug, Begrenzungen) • Messbar (konkrete betriebswirtschaftliche Kriterien für die Beurteilung von Fortschritten und Zielerreichung)…..

 

Jetzt kostenlos downloaden

Multikanalvertrieb im Retail Banking


Banken befinden sich im Wechsel. In der heutigen Gesellschaft werden die Traditionskunden von ihrem mündigen und gut informierten Nachwuchs abgelöst. Diese neue Generation an Kunden ist vor allem auf der Suche nach gutem Service und hoher Produktqualität. Die Konkurrenz durch kleinere Anbieter steigt immer weiter und greift mit hoher Personalisierung und Komfort nach dem bestehenden Kundenstamm etablierter Player.

Retail Banking Beispiel

Kundenretention entwickelt sich zu einer immer größeren Herausforderung, Während Kosten immer weiter steigen. Um sich als Retail Bank Auch im heutigen Geschäftsumfeld zu beweisen Bedarf es neben dem klaren Willen mit der Zeit zu gehen auch klaren Ideen und Ansätzen bezüglich deren Umsetzung. Wir bei Thought Leader Systems sind bereit für Sie in die Breche zu springen Und mit Ihnen den Grundstein für ein erfolgreiches neues Selbstverständnis zu legen.

Wir helfen Ihnen dabei ihren eigenen Multikanalvertrieb effektiv umzusetzen! Wir analysieren für sie, welche Kanäle Sie mit welcher Priorität nutzen sollten und welche sie im Hinblick auf ihre Buyer Personas vermeiden sollten. Es ist wichtig, die Marketingstrategien von Kanal zu Kanal entsprechend anzupassen und im Zweifel komplett neu zu designen, um den einzigartigen Herausforderungen, die die einzelnen Kanäle stellen mit den richtigen Antworten entgegentreten zu können. Mit unserer Hilfe analysieren sie die möglichen Kanäle und treffen die richtigen Entscheidungen.

Welche Kanäle können sie nutzen?


  • Connector.

    Stationäre Verkaufsstellen

    Der klassische Laden oder Filiale

  • Connector.

    Mobile Verkaufsstellen

    Vertreter oder andere reisende Verkaufsstellen

  • Connector.

    Katalog- und Versandhandel

    Kataloge mit Bestellformularen oder telefonischer Bestellung

  • Connector.

    Radio- und Teleshopping

    Präsentation der Produkte via TV oder Radio

  • Connector.

    Internet Shopping

    Bestellung über Online-Plattform vom eigenen Zuhause aus

  • Connector.

    Mobile Shopping

    Immer und überall mögliches Online-Shopping


Mehr Kanäle bedeutet jedoch nicht gleich mehr Umsatz. Oft führen Fehlentscheidungen in der Kanalnutzung jedoch nicht nur zu keinen Umsatzsteigerungen, sondern generieren auch enorme Kosten für ihr Unternehmen. Um solche Fehler mit teils enormen Auswirkungen zu vermeiden und das Potential ihres Unternehmens auch wirklich voll auszuschöpfen, stehen unsere Experten ihnen zur Seite und helfen nicht nur dabei, die richtigen Kanäle auszuwählen. Auch die Intensität und Art der Nutzung wird von uns für Sie bestimmt, bis hin zu ganzen Kampagnen, die Sie ins Rampenlicht rücken.