inbound marketing turbo rotorblätter flugzeug

Inbound Marketing – Der neue Turbo im Marketing

Wie funktioniert Kundengewinnung auf digitalen Wegen?

Inbound Marketing ist ein neuer Begriff. Er steht für ein neues Marketing im Digitalen Zeitalter und richtet sich am neuen, digitalen Kundenverhalten aus. Ihre Kunden möchten weder bei ihrem Lieblingsfilm durch einen Werbespot unterbrochen werden noch durch Telefonanrufe gestört werden. Ihre Kunden suchen im Internet nach Lösungen, Rat, Tipps und Tricks. 86 % aller Kunden sagen, dass ihnen der Gebrauch von Suchmaschinen hilft,um etwas Neues oder Wichtiges über ein Produkt zu erfahren, bevor sie ihre Kaufentscheidung treffen. Nur noch 4 % der Kunden treffen ihre Kaufentscheidung offline.

Warum Inbound Marketing?

Mit Inbound Marketing liefern Sie Ihren Kunden überzeugende Argumente statt vorgefertigter Werbebotschaften. Sie liefern Menschen genau den Content, den sie zum gewünschten Zeitpunkt brauchen. Mit qualitativ hochwertigen Inhalten können Sie effektiv neue Kunden von Ihrer Autorität überzeugen. Sie erlangen Vertrauen und bauen Beziehungen auf. Sie führen Kunden genau dann zu den Produkten und Lösungen, nach denen sie im Web aktiv suchen.

Inbound Marketing Methodik Content ist beim Inbound Marketing das Zauberwort. Content-Marketing öffnet Ihnen die Türen zu einem wirtschaftlich höchst effizienten und absatzfördernden Marketing. Es zählt der richtige Inhalt zum richtigen Zeitpunkt für die richtige Person. Je konkreter Sie definieren, was Sie erreichen möchten, z.B. Neukunden gewinnen, qualifizierte Bewerber finden oder Ihr Image verbessern, desto wirksamer wird Ihre Inbound Strategie mit Content-Marketing sein.

Was leistet Inbound Marketing?

Marketing funktioniert heute nur noch im richtigen Mix aller Kanäle. Inbound Marketing vernetzt und steuert viele dieser Marketing-Kanäle und verbindet sie zu einem ganzheitlichen System, darunter:

  • Content-Marketing und Blogging,
  • Email-Marketing und Newsletter-Marketing,
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO),
  • Werbeanzeigen in Suchmaschinen (SEA) wie z. B. Google Adwords,
  • Social Media-Marketing.

Unterstützt werden Sie dabei von einer speziellen Marketing Automation Software, mit der Sie alle Kampagnen in Real-Time gestalten und optimieren können. Mit einer solchen Software können Sie weitgehend alle Online-Marketing Aktivitäten zentral steuern, überwachen, auswerten und stetig optimieren bzw. anpassen. So können Sie mehrere Marketing-Ziele auf einmal erreichen – effektiv, schnell und messbar. Diese Methodik und ihre Vorteile machen Inbound Marketing zu einem wichtigen Bestandteil von Thought Leadership Marketing.

Die Inbound-Methode hilft Ihnen bzw. Ihrem Vertrieb, nur noch Zeit mit aussichtsreichen potenziellen Kunden zu verbringen. Sie richten Ihre Marketing-Kampagnen konsequent auf Lead-Gewinnung und Kundenbegeisterung aus. Die Kosten pro neuem Kundenkontakt sinken damit um bis zu 62% im Vergleich zu sonstigen Marketingmethoden.

Dabei können Sie sich aller denkbaren Möglichkeiten bedienen, um Content zu präsentieren, der für Ihre gewünschten Zielpersonen (Buyer Personas) stimmig ist. Wichtig ist, dass Sie die Probleme Ihrer Zielgruppen verstehen lernen, um lösungsbasierte Inhalte bieten zu können.

Inbound Marketing in der Praxis – ein Beispiel

Peter ist auf der Suche nach der Lösung seines Problems und gibt in Google entsprechende Suchbegriffe ein. Die Suchmaschine liefert ihm passgenaue Ergebnisse. Peter schaut sich die ersten beiden Ergebnis-Seiten an und klickt auf verschiedenen Links, die ihm besonders relevant erscheinen.

Er landet auf der Website eines Unternehmens, dass sein Problem genau beschreibt. Nach wenigen Klicks bietet ihm die Seite weitergehende Lösungsideen. Peter fühlt sich total erkannt und verstanden. Seine Neugierde treibt ihn weiter und er entschließt sich zum Download eines kostenlosen Whitepapers zu seinem Thema. Im Austausch für diese hochwertigen und für ihn persönlich nützlichen Inhalte hinterlässt Peter gerne seine Email-Adresse und abonniert sogar den Blog.

Das Whitepaper hilft Peter bei seiner Entscheidungsfindung. Er hat nebenbei Vertrauen zu dem Anbieter aufgebaut und ist von dessen Kompetenz überzeugt. So reagiert er auch positiv auf spätere Emails des Unternehmens. So sehr, dass er schließlich einen telefonischen Beratungstermin vereinbart. Peter wird Kunde des Unternehmens, ist begeistert, wird schließlich sogar ein Fan und Empfehler der Marke.

Aus Sicht des Unternehmens ist Peter zunächst ein fremder Besucher der Internetseite. Mit dem Herunterladen des Whitepapers ist Peter ein bekannter Interessent bzw. zum Lead identifiziert worden. Mit der Vereinbarung des telefonischen Beratungstermins wird er in der Inbound-Sprache zu einem sogenannten Qualified Lead. Durch Inbound Marketing hat der Anbieter also seinen Interessenten Peter gezielt entlang seines Kundenkontaktpfades – der sogenannten Customer Journey oder Buyer’s Journey – begleitet und ihn zum Kauf hin begleitet.

Für wen eignet sich eine Inbound Marketing Strategie?

Inbound-Marketing ist informativ, lehrreich, unterstützend und schafft Vertrauen. Kein Kunde hat heute mehr Zeit, sich von vielen verschiedenen Vertretern unterschiedliche Portfolios präsentieren zu lassen. Er muss selektieren. Der Kunde braucht zum richtigen Zeitpunkt wirklich relevante und problemlösende Inhalte, damit er sich den einen herausstechenden Anbieter merkt – seinen Thought Leader.

Das bedeutet für Sie: um wirklich relevanten Content gestalten zu können, müssen Sie wissen, in welcher Phase seines Kaufprozesses (Customer Journey) sich ein potenzieller Käufer gerade befindet: noch in der Awareness-Phase, bereits in der Consideration-Phase oder etwa doch schon in der Decision-Phase?

Inbound Marketing ist eine ausgereifte und effektive Methode, die in jedem Unternehmen einsetzbar ist. Natürlich gibt es viel mehr zu erzählen als es dieses Blogpost leisten kann. Aber lassen Sie mich Ihnen wenigstens kurz die 10 wichtigsten Schritte bei der Umsetzung von Inbound Marketing schildern:

  • Analysieren Sie Ihre aktuelle Reichweite im Web und in den Sozialen Medien.
  • Legen Sie Ihre Marketing-Ziele (z.B. Kundengewinnung, Reichweite, Lead Generierung) fest.
  • Wählen Sie die geeignete Marketing Automation Software (z.B. Hubspot, Marketo, Act-On).
  • Definieren Sie Ihre Buyer Personas, d.h. aussagekräftige Steckbriefe Ihrer Idealkunden.
  • Analysieren Sie den Entscheidungsprozess (Customer Journey) Ihrer Kunden.
  • Finden und schaffen Sie relevante Inhalte mit professionellem Content Marketing.
  • Definieren Sie die relevanten Kanäle zur Ansprache potenzieller Kunden (Social Media, Blog, Email).
  • Tragen Sie die Inhalte in die Welt, d.h. betreiben Sie aktive Content Distribution.
  • Machen Sie aus fremden Website-Besuchern echte Kaufinteressenten (qualifizierte Leads).
  • Messen Sie den Erfolg Ihrer Inbound Marketing Kampagne und optimieren Sie permanent den Content, die Kundenansprache und Kampagnen-Mechanismen.

Fazit

Inbound Marketing steht für „Kunden durch Informationen anziehen“ und kann zum Turbo für Ihre Lead Gewinnung und Ihre Kundengewinnung werden. Sie erzielen mehr Leads und Umsatz bei signifikant weniger Kostenaufwand als mit traditionellem Marketing.

Damit ist Inbound Marketing für Kundengewinnung und Thought Leadership viel effektiver und geeigneter als z.B. Werbung, Direct Mail oder Social Media allein. Dank automatisierter Prozesse sind alle Ihre Inbound Kampagnen sofort sichtbar und die Erfolgsergebnisse stehen in Echtzeit auf einen Blick zur Verfügung. Das Ergebnis sind langfristige Kundenbindungen und eine hohe Kundenloyalität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.