foto kamera frau linse

Inbound Marketing – Kunden im neuen Licht sehen

Wie Inbound Marketing funktioniert

Mit Inbound Marketing stellen Sie Ihre potenziellen Kunden konsequent in den Mittelpunkt. Sie richten Ihre Marketing-Aktivitäten an dem Suchverhalten (Customer Journey) potenzieller Kunden aus. Darüber hinaus berücksichtigen Sie die spezifischen Informationsbedürfnisse verschiedener Idealkunden (Buyer Personas) und auf die Möglichkeiten und Potenziale des Einsatzes von wertschöpfendem Kundeninformationen (Content Marketing).

Kunden und Interessenten erhalten die richtigen Informationen am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Aufbereitung. Das ist für Interessenten und Kunden nicht störend, sondern nützlich und hilfreich. Das ist „Marketing that people love“. Marketing, das die Menschen mögen.

Vier Schritte für eine erfolgreiche Inbound Marketing Strategie

Step 1: Buyer Personas für potenzielle Kunden entwickeln

Durch Interviews und Studien erhalten Sie ein klares Bild über die Probleme und Informationsbedarfe ihrer wichtigsten potenziellen Kundengruppen. Erstellen Sie pro Kundengruppe einen Buyer Persona Steckbrief. Darin beschreiben Sie ihren Hintergrund, die Lebenssituation, die Motive, Wünsche und Herausforderungen.

Überlegen Sie, wie Ihre Produkte diesen Idealkunden helfen können bei der Lösung ihrer Probleme bzw. bei der Realisierung ihrer Ziele.

Step 2: Die Customer Journey und den Kaufprozess analysieren

Decken Sie die typischen Informationspfade Ihrer Kunden auf. Wo beginnt die Informationssuche Ihrer Kunden und wie gehen Kunden ihr Beschaffungsproblem an? Wen fragen Ihre Kunden um Rat? Wie läuft die Kaufentscheidung ab und wer ist beteiligt? Entwickeln Sie aus diesem Fragen eine Übersicht des Informationsbedarfs in jeder der drei klassischen Phasen der Customer Journey.

Das ist die Grundlage für Ihre effektive und passgenaue Content-Marketing Strategie.

Step 3: Wertstiftenden Content gestalten, der Kunden überzeugt

Ihr Content ist die Botschaft, die Sie mit Ihrer Inbound-Marketing Strategie zu Kunden transportieren. Content ist die Währung, nach der Google Ihre Autorität und Reichweite bemisst. Gestalten Sie daher anspruchsvollen Content, der auf Ihre Buyer Personas zugeschnitten ist.

Betrachten Sie Content-Gestaltung als laufenden Prozess, in den Sie die Knowhow-Träger Ihres Unternehmens und ggf. Agenturen einbinden.

Interessenten bezahlen Sie für guten Content –mit Ihren Kontaktdaten. Im Gegenzug für den Download eines Content Offers registrieren sich Interessenten mit ihrer Email-Adresse. Das kann zum Auftakt für eine langfristige Beziehung werden.

Step 4: Content strategisch zur Kunden-Akquise nutzen

Egal wie gut ihr Content ist, er wird erst zum Marketing-Instrument, wenn Sie ihn zielgerichtet einsetzen, bewerben, propagieren und dort anbieten, wo Menschen ihn suchen. Das ist Content-Marketing at its best.

Content Distribution beginnt oft mit Social Media Posts, die zu weiteren Infos auf der Website verlinken (z.B. auf einen entsprechenden Blogbeitrag). Dort wirbt ein Kontaktfeld (Call-to-Action-Button) für den Content-Download. Content Marketing und Social Media Marketing sind enger miteinander verwoben als das oftmals bewusst ist.

Der nächste Klick führt zur Landing Page, auf der sich ein Website-Besucher im Gegenzug für den Content-Download mit seiner Email-Adresse zu erkennen gibt. So erzielt Content Distribution einen neuen und qualifizierten Kontakt, der mit Email-Marketing gezielt intensiviert und gepflegt werden kann.

Fazit:

Mit Inbound Marketing wissen Sie, wofür sich Ihr Neu-Kontakt interessiert und wo er/sie im Kaufprozess steht. Und mit Inbound Marketing setzenSie alle zur Verfügungstehenden Kanäle (Website, Social Media etc.) konzertiert ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.